Seit seiner Gründung im Jahr 1955 hat das Unternehmen f.a.n. Frankenstolz eine echte Erfolgsgeschichte geschrieben. Begonnen hat alles mit der Übernahme einer Steppdeckennäherei in Aschaffenburg und der verstärkten Teilnahme an dem Bettwaren-Markt sowie der Integration einer Federn- und Daunenfabrik 1988, stellt das Unternehmen heute auch Matratzen her und das in mehreren deutschen Werkhallen. f.a.n. ist heute einer der größten Hersteller von Heimtextilien in Europa und an dem stark gesättigten Matratzen-Markt könnten sich die Unterfranken sehr gut halten, auch wenn die preis attraktiven Discounter-Matratzen mit teilweise guten Testresultaten den Markt drücken.

Schaum, – Kaltschaum- und Taschenfederkernmatratzen von f.a.n. Frankenstolz

Das f.a.n Frankenstolz sich am Markt weiterhin gut durchsetzen kann, ist die Tatsache, dass der Deutsche noch immer auf Qualität achtet und vor alle auf das Label „Made in Germany“. Auf dieses Label ist das Unternehmen besonders stolz und das erklärt auch, warum das Unternehmen neben den modernen Kaltschaummatratzen und den etwas weniger komfortablen Schaummatratzen mit Erfolg, auch die im Image angestaubten Federkern- und Taschenfederkernmatratzen noch immer erfolgreich an den Mann bzw. die Frau bringt.

Von der Stiftung Warentest erhalten die f.a.n. Frankenstolz Matratzen durchgehend gute Testurteile und das ist ebenfalls ein Punkt, der das Markenvertrauen der Verbraucher fördert.

Über 60 Jahre „Made in Germany“

Es sind vermutlich auch die Innovationen wie Adaptionsschäume dafür verantwortlich, dass ein Unternehmen, dass seit über 60 Jahre am Markt ist, als ein Anbieter eines modern aufgestellten Vollsortiments an Matratzen wahrgenommen wird, in dem jeder Schläfertyp und jedes Bedürfnis bedient wird. Ganz besonders stolz ist f.a.n. Frankenstolz auf seine attraktive Qualitäts-Preis-Relation. Gleich fünf Matratzentypen listet das Unternehmen auf seiner Homepage an prominenter Stelle unter dem Slogan „Gut & Günstig“ auf:

•    f.a.n. Vakuum-Matratze Happy T (7-Zonen Tonnentaschenfederkern Matratze)
•    f.a.n. Cumulus Plus T (7-Zonen Tonnentaschenfederkern Matratze)
•    f.a.n. Cumulus Med KS (7-Zonen Komfortschaum Matratze)
•    Set – f.a.n. Größenwahn KS (7-Zonen Ortho-cel-Kaltschaum Matratze)
•    f.a.n. Doppelpack Medisan Flex KS (7-Zonen Vitacel Komfort Schaumkern Matratze)

Die Adaptions-Schaummatratzen von f.a.n. Frankenstolz

Die Produktfamilie „Qualität“ enthält derzeit sechs unterschiedliche Matratzentypen und dabei steht das „T“ in der Produktbezeichnung für Tonnentaschenfedern. Das „S“ steht für einfachen Schaum und „KS“ für Kaltschaum. Mit dem Wort „Comfort“ bei der Adaptionsmatratze Comfort T umschreibt Frankenstolz den Einsatz von einem speziell nachgiebigen Schaum in der Versteppung, der für die optimale Aufnahme der Körperkontur sorgt sowie für die Einarbeitung der einzelnen Tonnenfedern in kleine Taschen. Diese sollen der Frankenstolz Matratze eine ähnlich gute Punktelastizität bieten, wie der moderne Kaltschaum, da sie beim Zusammendrücken ihre vertikale Ausrichtung beibehalten und nicht zur Seite ausweichen können. Bei der Kaltschaummatratze Comfort Premium KS kommt Adaptionsschaum zum Einsatz und in der Traumschlaf Lux VS kommt wird dieser in einer gesteigerten Ausprägung verarbeitet.

f.a.n. Frankenstolz Matratzen im Test: für jeden Schläfer die passende Matratze

Was bei dem Blick auf die f.a.n. Frankenstolz Matratzen beachtet werden sollte, ist, dass die Kaltschaummatratzen nichts für Personen sind, die in der Nacht stark schwitzen, durch den fehlenden Federnkern, der für das Abführen der Körperwärme und –Feuchtigkeit verantwortlich ist. Zudem ist das widerstandlose Einsinken in einer Matratze aus Adaptionsschaum nichts für die Personen, die sich in der Nacht viel bewegen.

Die Taschenfederkernmatratzen hingegen sind schwer und eignen sich nicht für verstellbare Lattenroste im Gegensatz zu den Latexmatratzen, die sich generell für diese Art von Lattenrosten anbieten. Aber auch sie sind schwer und nicht so gut belueftet – und aus diesem Grund sind sie offenbar auch aus dem Sortiment verschwunden. Stattdessen bietet f.a.n. Frankenstolz in der Produktfamilie „Luxus“ Kaltschaummatratzen mit einer Komforthöhe (ab 22 cm) an, die mit quaderförmigen Einschnitten versehen sind. Im Matratzen Test dieser Matratzen konnten gute Liegeeigenschaften wahrgenommen werden, sowie ein gutes Schlafklima und eine hervorragende Haltbarkeit.

Die Testergebnisse im Kurzüberblick

Die Frankenstolz Medisan Plus überzeugte durch eine sehr gute Punktelastizität im Test, einer guten Belüftung und einem hervorragenden Preis-Leistungs-Verhältnis. Die zweite Matratze war die Komfort Plus KS 7-Zonen Matratze, die ebenfalls eine gute Belüftung und einen ergonomischen Liegekomfort aufweist. Doch leider gibt es keine große Auswahl bei den verfügbaren Größen.

Eine f.a.n. Frankenstolz Matratze kaufen

Die Bettwaren werden im Werksverkauf des Unternehmens kundenfreundlich vorgestellt und jeder einzelne Kunde wird von dem Verkaufspersonal professionell beraten. Durch Probeliegen kann jeder seine persönliche Matratze ausfindig machen. Das Maß für eine passende Matratze, sind die Schlafgewohnheit der jeweiligen Person, dessen Gewicht und Größe.

Der Härtegrad der Matratze sorgt für das Wohlbefinden im Schlaf und ist ebenso abhängig von dem Körpergewicht des Schläfers. Zur Bewertung im Matratzen Test dienen grundsätzlich die folgenden Kriterien:

•    Liegeeigenschaften
•    Schlafklima
•    Haltbarkeit
•    Bezug
•    Gesundheit und Umwelt
•    Handhabung

Die f.a.n. Frankenstolz Matratzen sind in den verschiedensten Bewertungskriterien angesiedelt und erfüllen diese mehr oder weniger gut. Wer seine persönliche Matratze aussucht, die auf die eigenen körperlichen Bedürfnisse zugeschnitten ist und diese gut pflegt, der kann durchaus einen gesunden und erholsamen Schlaf finden, der das Wohlbefinden und auch die Leistungsfähigkeit fördert. Selbst für Allergiker gibt es im Frankstolz Matratzen Sortiment geeignete Produkte, die allesamt im Schlaflabor des Unternehmens getestet wurden.

Was macht ein gutes und gesundes Schlafsystem aus?

Geht es um einen gesunden und erholsamen Schlaf, dann ist sicherlich die Matratze maßgeblich, doch ein Schlafsystem umfasst bei weiten mehr und dazu gehören auch:

•    Kissen
•    Spezialkissen
•    Steppdecken
•    Unterfederungen
•    Sowie weitere Produkte

Dank der modernen Medizin in den Schlaflaboren, kann die Entwicklung der Schlafsysteme wie Matratzen immer weiter ausgefeilt werden. Matratzen bilden die Basis der Frankenstolz Produkte und Spezialzubehör wie Auflagen, Matratzenschoner, Lattenrosten und Rahmen sind eine sinnvolle Ergänzung.