Niemand kann abstreiten, dass das schwedische Möbelhaus Ikea ein Gespür für das Besondere hat und das zu demokratischen Preisen anbietet und bei den Ikea Matratzen ist das nicht anders. Ikea führt in seinem Sortiment Schaumstoffmatratzen, Taschenfedernkern- und Latexmatratzen und dabei setzt das Möbelhaus voll und ganz auf sein Ikea-Prinzip: durchschnittliche Qualität zum fairen Preis. Das, was die Kunden zumeist an Ikea schätzen ist, dass nicht um den heißen Brei gesprochen wird, sondern die Produktbeschreibung klar ist und alle Vorteile übersichtlich aufgeführt werden. Die Preisspanne der Ikea Matratzen reicht von knappen 50 Euro bis hin zu 400 Euro.

Die Ikea Matratzen im Test

Seit den 2000er Jahren sind die Matratzen im Sortiment von Ikea zu finden und in den Matratzen Tests schneiden diese gar nicht schlecht ab und sind ebenso wie die Möbel recht günstig – das einzige die Ikea Matratze müssen nicht selbst zusammengebaut werden, das bleibt weiterhin den Möbeln überlassen. Die folgenden Ikea Matratzen sind durchaus eine Überlegung wert, wie auch die Tests der Stiftung Warentest bewiesen haben. Doch leider sind die Matratzen, die dort gut abgeschnitten haben, heute nicht mehr im Sortiment zu finden.

  • Mordedal / Latexmatratze
  • Malfors / Schaummatratze
  • Myrbacka / Memoryschaummatratze
  • Myrbacke / Latexmatratze
  • Malvik / Schaummatratze
  • Matrand / Memoryschaummatratze
  • Morgongava / Latexmatratze
  • Moshult / Schaummatratze
  • Hövag / Taschenfederkernmatratze
  • Harmavik / Federkernmatratze
  • Hesseng / Taschenfederkernmatratze
  • Hyllestad / Taschenfederkernmatratze
  • Hokkasen / Taschenfederkernmatratze

Die Matratzen Auswahl bei Ikea

Was die Auswahl an Matratzen angeht, so ist diese sehr umfangreich, wenngleich diese sich in den meisten Fällen auf Eigenproduktionen bezieht. Es sind bei den Marken unter anderem Beddinge, Pixbo, Lycksele sowie Ikea PS zu finden. Dabei erstreckt sich die Auswahl über Kinder- und Gästematratzen, Bettsofa-Matratzen bis hin zu den Bettmatratzen, die alle in den verschiedensten Größen und Höhen angeboten werden und die auch für Boxspringbetten geeignet sind.

Allerdings gibt es ein kleines Manko, denn die Matratzen im online Shop sind erst ab einer Größe von 120 cm erhältlich und reichen über Längen von 160 cm, 188 cm und 200 bis 205 cm. Damit zeigt sich, dass sich das Matratzenangebot in der Regel auf die Maße der Ikea-Bettangebote bezieht, die üblicherweise nicht über die gängigen Abmessungen verfügen. Aber dafür überzeugen die Ikea Matratzen im Test durch ihre Preise.
Ikea überzeugt durch Beratung im Ikea Matratzen Test.

Ikea legt seinen Schwerpunkt beim Kauf einer Matratze auf die Beratung. Doch diese ist zumeist nur in den Filialen überdurchschnittlich gut. Die Mitarbeiter der Matratzen-Abteilung sind bestens geschult und geben auf alle Fragen kompetente Antworten. Teilweise muss sogar mit einer kleinen Wartezeit gerechnet werden, bis das ein Verkäufer frei ist, doch das ist es wert aufgrund der hohen Kompetenz. Wer im Online Shop einkauft, der hat es schwer wirkliche Matratzen-Experten zu erreichen und hier bietet es sich an, per email seine Fragen zu stellen, um dann eine kompetente Antwort zu erhalten. Zudem ist es auch möglich um eine Experten-Beratung per Telefon zu bitten, für die dann ein Termin vereinbart wird.

Die Auswahl

Die obige Auflistung der Matratzen im Test zeigt bereits die große Angebots-Vielfalt der Schweden und zeigt bei Weiten nicht die komplette Bandbreite der aktuellen Matratzen-Modelle auf.
In den Möbelhäusern und von den Herstellern hört man immer wieder „Qualität hat ihren Preis“ – besonders dann, wenn es um vermeintlich hochwertige Matratzen geht. Doch warum ist eine Ikea Matratze dann so günstig, wenn ansonsten ein fast vierstelliger Preis keine Seltenheit darstellt?

Seit Jahren bereits zeigt die Stiftung Warentest und das zuletzt im Herbst 2015 in Einzel- oder auch bei den großen Matratzenvergleichen, dass ein hoher Preis nicht immer gleich eine hohe Qualität bei einer Matratze aufzeigt. In vielen Fällen schneidet eine teurere Matratze schlechter ab, als eine günstigere bei Ikea.

Die Vor- und Nachteile der Ikea Matratzen

Die Vorteile:

  • Es gibt wohl kaum einen Matratzenhersteller, der ein ähnlich breites Angebot für die unterschiedlichsten Ansprüche offeriert.
  • Im Preis-Leistungs-Verhältnis liegt Ikea in allen Matratzenkategorien weit vorn.
  • Lässt es die Matratze zu, dann setzt Ikea konsequent auf leicht abnehmbares und waschbares Obermaterial.
  • Die Rücknahme-Garantie

Die Nachteile:

Nennenswerte Nachteile konnten beim Ikea Matratzentest nicht gefunden werden. Doch viele von den Matratzen eignen sich nur bedingt für schwere Personen oder solche mit breiten Schultern, die zudem auch noch überwiegend in der Seitenlage schlafen. Für diese Personen ist es schwer, bei Ikea eine passende Matratze zu finden.

Zusammenfassung des Ikea Matratzen Tests

In Ikea Matratzen Test überzeugten die Ikea Matratzen durch ihr hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis und bieten ihre Matratze nahezu zu Discounter-Preisen an und das, ohne das der Kunde auf Qualität verzichten muss.

Dazu überzeugten Ikea auch damit, dass die Artikelbeschreibung bereits darauf hinweist, ob sich die Matratze eher für die gelegentliche Nutzung wie beispielsweise Gästebetten eignet, für den normalen Gebrauch oder für leichtgewichtige Personen wie Kinder. Eben auf diese Weise wird die Kaufentscheidung vereinfacht und der Kunde erkennt von der ersten Sekunde an, mit welchem Qualitätsstandard er es zu tun hat.
Alles in allen sind die Ikea Matratzen etwas für die Sparfüchse, wobei hier immer im Hinterkopf behalten werden muss, dass nicht alle gängigen Matratzenmaße erhältlich sind.